CAVALLARO, COSIMO

Cosimo Cavallaro was born in Montreal in 1961. The son of Italian immigrants, Cavallaro was raised both in Canada and Italy. He attended art school in various countries before setting up shop as a sculptor in Montreal in the early 1980’s .
Eventually Cosimo fell into film direction when a film director friend asked him to help out on a movie set. Within days he was assisting in set design. Soon he was a full-time production designer, working first on features and then on television commercials. As a TV commercial film director Cavallaro won numerous awards, including Director of the Year in Canada and the 1990 Canadian Film Festival Juno award for best music video.
Cavallaro’s artistic impulse remained evident in all his work and foremost in his mind. In 1995 he moved to New York where he began focusing all his time on creating art. His work speaks to a variety of audiences and expresses (in his own words) “the struggle between need and desire; the known and unknown; the warm security of the womb and the chill uncertainty of the world.”
Cavallaro’s media have ranged from photography to large sandblasted steel sculptures to installations using perishables to rubber sculptures and fiberglass resin.
Cosimo Cavallaro wurde 1961 in Montréal geboren. Der Sohn italienischer Einwanderer ist sowohl in Kanada als auch in Italien aufgewachsen. Er besuchte Kunstschulen in verschiedenen Ländern, bevor er in den frühen 1980er-Jahren als Bildhauer ein eigenes Atelier eröffnete.
In der Zwischenzeit sammelte Cosimo Cavallaro umfangreiche Erfahrungen im Bereich des Films, als ein befreundeter Filmproduzent ihn bat, am Filmset auszuhelfen. Er assistierte beim Bühnenbild. Innerhalb kürzester Zeit wurde er zum Produktionsdesigner, arbeitete an der Ausstattung, dann an einzelnen Werbespots. Als Produzent und Regisseur von Werbevideos gewann Cavallaro zahlreiche Preise, darunter auch den Director of the Year in Kanada und 1990 den Canadian Film Festival Juno für das beste Musik-Video.
Cavallaros künstlerische Impulse bleiben in seiner Arbeit konstant. 1995 zog er nach New York, um dort ausschließlich künstlerisch tätig zu sein. Seine Arbeit spricht ein breitgefächertes Publikum an und beschreibt, so benennt er es selbst, „den Kampf zwischen Bedarf und Verlangen, dem Bekannten und Unbekannten, der warmen Sicherheit des Mutterleibs und der kalten Unsicherheit der Welt”.
Cavallaro arbeitet sowohl mit, in und durch die Fotografie als auch mit großen, vollplastischen Figuren aus sandgestrahltem Stahl oder Gummi. Installationen aus leicht verderblicher Ware und Fiberglasharz gehören ebenso zu seinen Werken.
Artwork

cavallaro-one

Titel:
Love your bean
candy pink

2013

Format:
11 x 11 x 19 inches

Material:
resin lacquer

cavallaro-two

Titel:
Love your bean
green pick up

2013

Format:
11 x 11 x 19 inches

Material:
resin lacquer

cavallaro-three

Titel:
Me and my arrow
polished stainless steel

2014

Format:
21 x 21 x 5.5 inches

Material:
stainless steel sculptures

Titel:
Me and my arrow
stainless steel painted yellow

2014

Format:
16 x 16 x 4 inches

Material:
stainless steel sculptures

cavallaro-four